28 September 2018

Reiling investiert in neuen Firmenstandort in Burgbernheim


Am 25. September 2018 fand in mittelfränkischen Burgbernheim der erste Spatenstich der Bauarbeiten zum neuen Standort der Reiling Kunststoff Recycling GmbH & Co. KG statt

Im ersten Bauabschnitt wird ein Umschlagplatz mit Lagerfläche, LKW-Waage, Verwaltungsgebäude und Werkstatt entstehen. Dies soll in erster Linie die Logistik für das bestehende Geschäft der Reiling Kunststoff Recycling GmbH & Co. KG optimieren. In einem zweiten Schritt ist dann der Aufbau einer PET-Aufbereitungsanlage zum Recycling von bis zu 60.000 t Flaschen jährlich geplant. Des Weiteren soll der neue Standort auch als Logistikstützpunkt für das Recycling von Solarpaneelen der Reiling Gruppe genutzt werden.

Die Gesamtinvestition wird rund 12–13 Mill. € betragen und in der Region etwa 40 Arbeitsplätze schaffen. Aufgrund der neuen EU-Verpackungsrichtlinie rechnen Fachverbände wie Plastics Recyclers Europe mit einem zusätzlichen Mengenaufkommen an gesammelten Flaschenabfällen von rd. 500.000 t jährlich in Europa. Reiling leistet hier einen wichtigen Beitrag und sorgt dafür, dass diese Mengen wiederverwendet werden können und nicht verbrannt werden müssen.

Foto von links: Firmeninhaber Bernhard Reiling und Bürgermeister Matthias Schwarz beim ersten Spatenstich auf dem neuen Betriebsgelände der Reiling Kunststoff Recycling GmbH & Co. KG in Burgbernheim.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu (mehr Infos):